Dienstag, 1. August 2017

Irre Glücklich - Jenny Sanders




Inhalt: 

Jenny Lawson leidet unter Depressionen und Angststörungen. In diesem Buch erzählt die Autorin in einzelnen Episoden aus ihrem Leben und wie sie mit ihrer Krankheit umgeht. Dabei legt sie sehr viel Humor an den Tag.


Informationen zum Buch:

Einband: Paperback
Seitenzahl: 320
Erscheinungsdatum: 17.10.2016
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-424-63130-2
Verlag: Kailash
Originaltitel: Furiously Happy: A Funny Book About Horrible Things


Irre glücklich: Ein unfassbares Überlebenstraining für depressive Zeiten -> auf Amazon kaufen
Österreichischer Buchhandel: Irre Glücklich - Jenny Lawson


Meine Meinung:

Das Buch hat mich angesprochen, weil ich selbst gerade eine etwas depressivere Phase durchgemacht habe. Von der ersten Seite an musste ich lachen, denn wer kommt bitte auf die Idee seiner Katze um Mitternacht einen ausgestopften Waschbären aufzubinden? Gleichzeitig ziehe ich den Hut vor der Autorin, denn wer weiß wie sich Depressionen anfühlen, weiß auch wie schwer es ist sich aufzuraffen und auch nur irgendetwas zu tun.
Jenny Lawson macht einfach Dinge die ihr guttun, die lustig sind und an die sie sich in besonders schweren Phasen gerne erinnert. Sie nennt es Krafttanken für schwerere Tage, wenn sie aus ihrer Comfort-Zone ausbricht, sich ihren Ängsten stellt und einfach mal nach Australien fliegt. Nur um dort im Koala Kostüm neben einem Koala zu stehen und sich im Outback den Sternenhimmel anzusehen auch wenn sie sonst Probleme damit hat auch nur vor die Tür zu gehen oder andere Menschen zu treffen. An manchen Tagen ist es so schlimm, da möchte sie nicht mal dem Postmann öffnen, weil sie Angst davor hat. Diese Frau ist so stark, sie kennt ihre Ängste und Schwächen und schafft es auch sie zu überwinden. Wie sie das anstellt auf ihre eigene irre Art und Weise hat sie in diesem Buch festgehalten, damit nicht nur sie tolle, lustige und irre Erinnerungen hat sondern diese auch mit anderen Menschen teilen kann. Ein wirklich tolles Buch für Zeiten in denen es gerade mal nicht so läuft wie es soll.

Montag, 3. Juli 2017

Österreichischer Buchhandel

Dieser Post ist an meine österreichischen Leser gerichtet. Wusstet ihr, dass ihr beim Buchhandel Morawa auch innerhalb Österreichs versandkostenfrei Bücher bestellen könnt? Das hat mehrere Vorteile:

- Kürzere Wegstrecken für die Post und dadurch auch weniger CO²-Ausstoß
- Förderung unserer Wirtschaft 
- Erhaltung des Österreichischen Buchhandels
- Faire Entlohnung der MitarbeiterInnen

Warum ich euch informieren möchte. Morawa ist ein Familienunternehmen und das schon seit 1877. Mittlerweile ist es leider so, dass immer mehr Buchhandlungen zusperren müssen, da der Buchhandel immer mehr und mehr im Internet abgewickelt wird. Wieso sollten wir also nicht gleich den österreichischen Onlineshop verwenden? Immerhin unterstützen wir dadurch nicht nur unsere Wirtschaft sondern erhalten auch ein paar Arbeitsstellen. Bücher versenden sich nun mal nicht von selbst.

Schaut also ruhig mal auf Morawa vorbei!

In Zukunft werdet ihr neben einem Amazon Link auch einen Morawa-Link bei meinen Rezensionen finden. Dadurch hoffen wir dem österreichischen Buchhandel beim Überleben helfen zu können.



Sonntag, 25. Juni 2017

Mein Herz ist eine Insel - Anne Sanders



Inhalt:

Isla Grant kehrt nach ihrer Trennung wieder nachhause zurückt. Zu Hause, das ist eine kleine Insel namens Bailevar. Sie liegt an der Westküste von Schottland und ist so klein, dass jeder jeden kennt. Eigentlich ist das der letzte Ort an dem Isla gerade sein möchte zumindest war das so als sie sich nichts schöneres vorstellen konnte die Insel endlich zu verlassen und ihre Enge zu entfliehen. Das war so bis sich ihr Freund nach zehn Jahren von ihr getrennt hat. Auf der Insel trifft sie außerdem ihre Jugendliebe Finn wieder und muss sich ihrem Vater stellen. Die einzige auf die sie sich wirklich freut ist die alte Dame Schona, die immer noch die Legende der Insel erzählt, die ein Geheimnis zu enthalten scheint, welches die alte Dame zu vergessen versucht. Auch Islas Vergangenheit scheint sie auf Schritt und tritt einzuholen...


Informationen zum Buch:

Einband: Paperback
Seitenzahl: 384
Erscheinungsdatum: 27.03.2017
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7645-0593-6
Verlag: Blanvalet

Auf Amazon kaufen: Mein Herz ist eine Insel: Roman
Im österreichischen Buchhandel innerhalb Österreichs versandkostenfrei bestellen: 
Mein Herz ist eine Insel


Meine Meinung:

Ich hatte richtig richtig Lust auf eine Sommerliebesgeschichte, also habe ich zu diesem Buch gegriffen. Blanvalet hat mich noch nie enttäuscht, es handelt sich also um ein Buch meines Lieblingsverlages und soll ich euch was verraten? Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch hatte mich ab der ersten Seite in seinen Bann gezogen und das trotz meiner Leseflaute. Ich habe sehr viel von mir selbst in Isla wiederentdecken können. Sei es nur, dass sie es liebt vor Problemen davonzulaufen und kalte Füße bekommt, wenn es mal schwierig wird. Oder wenn sie sich schnell langweilt, wenn die Eintönigkeit des Alltags mal wieder vorbeischaut. Von ihrem eher schwierigen Verhältnis zu ihrem Vater mal abgesehen.
Schona wäre einfach meine Lieblingsoma, eine so coole alte Dame trifft man selten das sage ich euch. Noch seltener eine, die so offen über Sexualität spricht und wohl eine der besten Kupplerinnen ist.
Finn, nun ja was soll ich zu ihm sagen. Er ist Koch, er sieht gut aus und er ist ein echter Gentleman. Man kann sich mit Isla in ihn verlieben und zwar ohne Probleme.
An Spannung hat es keinesfalls gefehlt. Wenn es nicht gerade um Islas Innenleben ging, dann erfuhr man etwas über die Insel und ihre Bewohner. Auch die Legende ist nicht nur eine Legende, in ihr Steckt auch ein Funken an Wahrheit. Es passiert also immer was und es fühlt sich nie so an als würde die Handlung zum Stillstand kommen.
Ich habe sehr oft laut aufgelacht, einfach weil die Autorin meinen Sinn für Humor mehr als getroffen hat, mit sarkastischen Anspielungen und Aussagen der Charaktere. Also dieses Buch habe ich wirklich genossen.


Meine Lieblingszitate:

Isla/Schona: "Das ist eine wirklich kleine Insel."
                     "Hm-hm."
                     "Und ich habe wirklich große Ohren."
(Informationen verbreiten sich nun einmal schnell auf einer kleinen Insel und Schona ist quasi allwissend was das Geschehen auf der Insel angeht.)

-

Innerer Monolog Isla: "Und was spricht schon dagegen, mit zweiunddreißig noch einmal das zu tun, was mit neunzehn schon keinen Spaß gemacht hat? Haha haha"

-

Finn "Darin warst du immer gut, Isla Grant. Dichtmachen. Dich abschotten. Verdrängen. Alle ausschließen, die dir zu nahe kommen und am Ende so schadenfrei wie möglich aus allem hervorgehen."

-

Isla "Whiskey mein scharfer kleiner Freund in der Not."

Freitag, 26. Mai 2017

Und niemand soll dich finden - Mary Higgins Clark und Alafair Burke




Inhalt:

Laurie Morgan hat sich auf ungelöste Kriminalfälle spezialisiert, die sie mit Hilfe der Fernsehproduktion für die sie arbeitet zu lösen versucht. Eines Tages steht die Mutter von Amanda Pierce vor ihrem Büro. Nun stellt sich die Frage "Wer ist Amanda Piece?". Amanda Pierce ist vor fünf Jahren am Tag ihrer Hochzeit spurlos verschwunden. Ihr Leichnam wurde nie gefunden und die Mutter kann immer noch nicht loslassen. Der Fall ist damals unter dem Namen "Die Braut die sich nicht traut" in den Medien gewesen. Laurie beschließt sich dem Fall anzunehmen und setzt alle Hebel in Bewegung, um nochmal alle damals Anwesenden an den Ort des Verbrechens zurückzubringen und dort ihre Sendung aufzunehmen.


Informationen zum Buch:

Einband: gebundene Ausgabe
Seitenzahl: 368
Erscheinungsdatum: 25.04.2017
Serie: Laurie Moran 3
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-453-27107-4
Verlag: Heyne

Amazon Link:  Und niemand soll dich finden: Thriller (Laurie Moran, Band 3)


Meine Meinung:

Dieses Buch habe ich als Hörbuch genossen und das könnt ihr auch wenn ihr wollt, denn unter meinem Beitrag findet ihr einen Link zum Audible gratis zu testen.

Die Erzählerstimme hat mich anfangs sehr an Gallileo erinnert, was auch genial zum Buch gepasst hat. Der Krimi ist von Anfang an fesselnd und ich muss sagen ich bin den Autoren das ein oder andere Mal auf den Leim gegangen. Jedes Mal, wenn ich dachte "oh ja jetzt weiß ich wer der Mörder ist" wurde ich eines Besseren belehrt.

Laurie Moran ist als Protagonisten eine sehr starke Frau, die es schafft die Geschichte ihrem strengen und vor allem quotengeilen Chef zu verkaufen, sodass sie die Ermittlungen zur "Braut die sich nicht traut" aufnehmen darf.
Durch ihren Einsatz macht sie es möglich, dass sich wirklich alle Hochzeitsgäste wieder in dem Hotel einfinden, indem damals die Braut am Tag ihrer Hochzeit verschwunden ist. Selbst jene, die lieber schon abgeschlossen hätten und der Theorie glauben schenken wollten, dass sich Amanda nach ihrer schweren Krebserkrankung einfach aus dem Staub gemacht hat anstatt zu heiraten, weil sie ihr Leben lieber genießen wollte.
Laurie's Vater, pensionierter Polizist, hilft ihr nicht nur auf ihren kleinen Sohn aufzupassen, nein er ist eine echte Hilfe beim Lösen dieses Falles. Auf ihn und seinen Instinkt wie auch seine jahrelange Erfahrung ist einfach immer verlass.
So dürfen wir Laurie also begleiten auf der Suche nach der Wahrheit. Wir werden Menschen verdächtigen, die vielleicht unschuldig sind oder auch nicht, werden mit Laurie mitfiebern und um des Seelenfriedens der Mutter der Braut hoffen, dass Laurie diesen Fall aufklären kann...

Ich muss sagen, dass mir dieses Hörbuch sehr gefallen hat. Es war durchgehend spannend, hatte keine Durchhänger und ich musste einfach erfahren, wer der Mörder ist. Auch die Erzählart oder auch der Schreibstil haben mir sehr zugesagt und doch muss ich sagen, es dürfte sich hier um einen klassischen Frauen-Krimi handeln, denn mein Freund war weniger begeistert von der Geschichte als ich.


Montag, 8. Mai 2017

Hilfe, mein SuB ist wieder einmal gewachsen....

Ich war am Wochenende mit meiner lieben Freundin Dani einkaufen. Es musste so kommen wie es eben kam. Mein SuB, das Monster, ist wieder gewachsen und zwar um drei ganze Bücher.


Ausgerechnet im Esotherik-Laden haben wir beide zugeschlagen. Ich konnte nicht nein sagen. Achja und Tee gabs auch noch.



Einmal musste Märchen von Füchsen: Zum Erzählen und Vorlesen mit. Einfach weil ich Füchse wie auch den Wald und Wölfe liebe.

Im Klappentext wird der Fuchs als extrem anpassungsfähig beschrieben. Überall auf der Welt scheint es ihn zu geben, ob in Wäldern, Wüsten oder Polarregionen. Das sei auch der Grund, warum wir überall auf unserer Welt Märchen und Fabeln über ihn antreffen. Auch als magisches Tier in Zaubermärchen ist er uns wohl bekannt.

Im großen und ganzen handelt es sich um eine internationale Sammlung von Geschichten über den Fuchs und ich bin schon sehr neugierig darauf sie zu durchforsten.




Wie konnte es auch anders sein, auchKeltische Märchen: Zum Erzählen und Vorlesen musste ich mitnehmen. Ich liebe die Kelten, Heiden und Vikinger, so ist es auch nicht wirklich verwunderlich warum ich mich diesem Buch so hingezogen fühle.

Der Klappentext verspricht Märchen von der Anderswelt, von Feen, Elfen und magischen Kräften. Auch von Abschied, Aufbruch und Gefahren wie auch Glück ist die Rede.

Auch auf dieses Buch freue ich mich schon sehr. Diese Märchenbücher eignen sich auch hervorragend für zwischendurch und kleine Pausen.






Auch für meine Spiritualität, oder auch für die kleine Buddhistin in mir musste ich mit Du hast alle Zeit der Welt: Achtsam und gelassen leben wie ein Buddha sorgen.

Ich bin ein eher sehr gestresster Mensch, der sich extrem schwer dabei tut um Hier und Jetzt zu leben und deswegen habe ich zu diesem Buch gegriffen. Ich bin gespannt, ob es mir helfen wird, bzw ob sich meine Ansichten dadurch ein wenig ändern werden.








Wenn ihr interressiert an diesen Büchern seid, könnt ihr gerne auf die Links klicken. Mich würde auch freuen, wenn jemand eine Leserunde mit mir starten möchte. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar.

Freitag, 5. Mai 2017

Die Bibliothek der schwarzen Magie - Christopher Nuttall



Informationen zum Buch:

Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 480
Erscheinungsdatum: 15.12.2014
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-442-26405-6
Verlag: Blanvalet
Originaltitel: Bookworm

Amazon: Die Bibliothek der Schwarzen Magie 1: Die Wissende


Erster Satz:

"Die Sonne ging über dem Wachturm auf und warf ihre Lichtstrahlen über die glänzenden Tempel der Goldenen Stadt."

Meine Meinung:

Klug sein wie Hermine, ohne dafür ewig lernen zu müssen? Ein Traum eines jeden Booknerds. Elaine passiert genau das. Durch einen Fluch befindet sich nun das gesamte Wissen der Bibliothek in der sie arbeitet - ja auch das Wissen aus der verbotenen Abteilung der schwarzen Magie - in ihrem Kopf. Eigentlich sind ihre magischen Fähigkeiten eher begrenzt, aber durch das Wissen in ihrem Kopf, auf das eigentlich nur der Erzhexer Zugriff haben sollte wird sie sehr wertvoll. In der Goldenen Stadt herrscht politisches Chaos, denn der alte Erzhexer ist verstorben und niemand sorgt bis zur Wahl des neuen Erzhexers dafür, dass sich jeder an das Gesetz hält. Nicht einmal die Inquestoren können viel ausrichten. Elaine hat nur das Glück, dass Inquestor Zorn sie im Auge behält und dass auch Daria ihre Mitbewohnerin mit eigenem Geheimnis immer für sie da ist.

Im großen und ganzen liebe ich die Grundidee des Buches. Mir hat es anfangs auch sehr gut gefallen und der Lesefluss war relativ zügig, nur mit der Zeit habe ich immer wieder einmal etwas zum Aussetzten gefunden. Ich finde die Balance zwischen politischer Situation der Stadt, Elaines Fluch und Privatleben und auch Romanzen wurde nicht ganz gefunden. Kapitelweise überwiegt immer ein Thema ganz stark im Gegensatz zum anderen. Auch wurden Sätze teilweise viel zu lange gezogen, was den Lesefluss schon ein wenig ins negative beeinflusst hat.
Positiv ist allerdings, dass das Buch auch als Einzelband ein befriedigendes Ende zu bieten hat, auch wenn es im englischen Original schon mehrere Folgebände gibt. Für Zwischendurch war das Buch ganz okay, aber die vielen Kleinigkeiten haben sich zum Ende hin sehr aufgeschaukelt, sodass ich sehr froh war als ich es beendet habe.

Sonntag, 30. April 2017

Der Achtsamkeitsbegleiter - Dr. Sarah Jane Arnold



Informationen zum Buch:

Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 128
Erscheinungsdatum: 13.03.2017
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-7787-8271-2
Verlag: Lotos
Originaltitel: The Mindfulness Companion

Meine Meinung:

In unserer heutigen Zeit sind wir immer öfter von Stress geplagt und unser Geist kommt nicht mal nachts richtig zur Ruhe. Jede Minute ist verplant in unserer Woche und wir arbeiten fleißig für unsere Ziele, jedoch vergessen wir dabei ganz oft auf uns selbst zu achten. Achtsamkeit kann uns nämlich helfen mit Stresssituationen und Ängsten besser umzugehen.
Da Malbücher sowieso gerade voll im Trend sind und ich durch meine Yogaerfahrung weiß, dass es auch mal wichtig ist seinem Geist ein wenig Urlaub vom Alltag zu gönnen habe ich mich für dieses Buch interessiert. Es ist voll mit wunderschönen Mustern zum Ausmalen und einem Gedanken zu jedem Bild. Es enthält auch Platz für seine eigenen Gedanken. So kann man beispielsweise wenn es ums Thema Dankbarkeit geht auch gleich selbst Hand anlegen und sich aufschreiben und auch bewusst werden wofür man Dankbar ist. Man wird staunen wie viele Dinge das sein können.
Auch Übungen zu bewusster Atmung sind in diesem Buch zu finden, die uns auch dabei helfen können wieder fokussierter im Alltag zu stehen.
Auch das Papier eignet sich gut um darauf zu malen oder auch zu schreiben. Ich bin begeistert und nehme dieses handliche Buch auch gern mal in die Pause mit, um mir eine kleine geistige Auszeit zu gönnen.